Diese sirupartige, farblose bis leicht gelbe Flüssigkeit ist gut mit Alkohol und Wasser mischbar.

Es handelt sich um Milchsäure. Sie ist im Joghurt und in Buttermilch und sie ist auch ein körpereigener Stoff, der als L-(+)-Milchsäure in der Niere, der Galle, dem Speichel, aber auch in Schweiss, Blut und im Muskelserum natürlich vorkommt. Vielseitig und interessant ist ihre Verwendung in Kosmetika. Dort wirkt sie regulierend und hautpflegend, bewahrt die Hautfeuchtigkeit oder bindet Feuchtigkeit, weswegen sie in Hautcremes, Flüssigseifen aber auch in Haarpflegemitteln vorkommt. Sie kann aber noch mehr – Kombiniert man Milchsäure mit anderen Stoffen, dann reguliert sie den pH-Wert des Pflegeprodukts. So wird sichergestellt, dass bei einer korrekten Anwendung des Produkts der Säureschutzmantel der Haut nicht beeinträchtigt wird. Milchsäure wird auch im chemisch-technischen Bereich sehr breit eingesetzt, z.B. auch als Wirkstoff für Entkalkungsprodukte. Aufgrund der relativ starken Säurewirkung der Milchsäure sollten die Anwendungsbeschreibungen der entsprechenden Produkte jedoch exakt befolgt werden.

Fritz Keller Holding AG

Auenstrasse 11
8617 Mönchaltorf

+41 44 949 21 11
info@frike-group.com

Newsletter abonnieren

Wir informieren Sie alle paar Monate über aktuelle Themen aus der Welt der Kosmetik, Pharmazeutik und Chemie.

Ja gerne, das interessiert mich!

Zertifikate

Zertifikate

mehr über FRIKE

Support