Keine «rocket science», aber dennoch nicht ganz ohne: Die Herstellung von Suppositorien bedarf einiges an Know-How und Erfahrung.

Die wichtigste Eigenschaft des Suppositoriums ist somit die Schmelzeigenschaft bei Körpertemperatur. Die Suppositorien bestehen aus einer sich ideal ergänzenden Zusammensetzung von Grundsubstanz und Wirkstoff. Suppositorien wirken schnell, da die Wirkstoffe direkt über die Darmschleimhaut den menschlichen Organismus gelangen. Sie sind gegenüber oralen Arzneiformen bei bewusstlosen Personen, Personen mit Magen-Darm-Erkrankungen oder Patienten mit Schluckschwierigkeiten klar im Vorteil. Darüber hinaus ist die Darreichungsform auch für die Anwendung als Vaginalzäpfchen geeignet. Vorteilhaft ist, dass bei der Anwendung eine länger anhaltende Depotwirkung erzielt werden kann.

Sehen Sie hier unseren Infofilm zu diesem Thema.

Für Fragen rund um die Herstellung von Suppositorien bei der GLAROPHARM AG geben Ihnen Frau Brigitte Schäfer und Herr Benjamin Spitteler gerne weiterführende Informationen.

Fritz Keller Holding AG

Auenstrasse 11
8617 Mönchaltorf

+41 44 949 21 11
info@frike-group.com

Newsletter abonnieren

Wir informieren Sie alle paar Monate über aktuelle Themen aus der Welt der Kosmetik, Pharmazeutik und Chemie.

Ja gerne, das interessiert mich!

Zertifikate

Zertifikate

mehr über FRIKE

Support