Dieses Gefahrenpiktogramm („GHS 05“) kennzeichnet Stoffe bzw. Gemische („Zubereitungen“), bei denen von einer Verätzungsgefahr ausgegangen werden muss.

Stoffe/Gemische, die diese Kennzeichnung benötigen, können die Haut ätzen und die Augen schwer schädigen. Stoffe/Gemische, die auf Metalle korrosiv wirken, müssen ebenso mit diesem Gefahrensymbol „Ätzwirkung“ gekennzeichnet sein.

Das Symbol findet sich immer in Kombination mit dem Signalwort „Gefahr“ bzw. bei einer reinen Ätzwirkung auf Metalle mit dem Signalwort „Achtung“. Um eine Gefährdung des Konsumenten und der Umwelt auszuschliessen, müssen bei der Handhabung von Produkten, welche als „ätzend“ gekennzeichnet sind, diverse Vorsichtsmassnahmen eingehalten werden: Diese werden auf der Verpackung durch die sog. „H- und P-Sätze“ (Gefahren- und Sicherheitshinweise) kommuniziert.

Fritz Keller Holding AG

Auenstrasse 11
8617 Mönchaltorf

+41 44 949 21 11
info@frike-group.com

Newsletter abonnieren

Wir informieren Sie alle paar Monate über aktuelle Themen aus der Welt der Kosmetik, Pharmazeutik und Chemie.

Ja gerne, das interessiert mich!

Zertifikate

Zertifikate

mehr über FRIKE